Die Vorhersage des Goldpreises ist ein Kinderspiel

Es ist manchmal frustrierend zu sehen, dass die Aufmerksamkeit auf Vorhersagen für den Goldpreis gerichtet ist. Je sensationeller und spektakulärer die Preisprognose ist, desto größer ist die Kakophonie.

Es lohnt sich, einen Blick auf einige dieser Vorhersagen zu werfen, um die Dinge ins rechte Licht zu rücken.

ÜBERSCHRIFT: Goldprognose 6000 USD und Goldminenanalyse durch Visualisierung 23Jan2012

Zitat: "Wenn der aktuelle Goldbullenmarkt dem Zeitpunkt und dem Ausmaß des Bullenmarkts der 70er Jahre folgen würde, würde der Goldpreis vor 2014 6000 USD erreichen. "

Goldpreis am 23Jan2012: $ 1679.00 pro Unze.

Goldpreis am 14. März 2014: 1382,00 USD pro Unze.

Goldpreis am 31. Dezember 2014: 1181,00 USD pro Unze.

Wie weit von der Basis entfernt kann eine Preisvorhersage sein? Gold erreichte nicht nur nicht das Kursziel, es ging auch in die entgegengesetzte Richtung – beginnend im selben Monat – und ging in den nächsten zwei Jahren um 30 Prozent zurück und endete am 31. Dezember 2013 bei 1205,00 USD pro Unze.

Das Problem ist nicht die Plausibilität von 6000,00 $ Gold. Es ist sehr plausibel und möglich; vielleicht sogar wahrscheinlich. Die Vorhersage war jedoch spezifisch zeitorientiert und in Bezug auf Richtung und Zeitpunkt schrecklich falsch eingeschätzt.

Das alles ist entschuldbar. Es sei denn, Sie sind Inhaber eines Abonnementdienstes und / oder geben anderen Anlageempfehlungen oder geben Handelsratschläge ab.

ÜBERSCHRIFT: JPMorgan prognostiziert Gold bis Mitte 2013 1.800 USD 01Feb2013

Zitat:""JPMorgan sieht Gold bei 1.800 USD bis Mitte 2013 als Südafrika "in der Krise" und "eskalierende Instabilität" im Nahen Osten JP Morgan Chase & Co. sagte, dass Gold bis Mitte 2013 mit der Bergbauindustrie in Südafrika auf 1.800 USD pro Unze steigen wird "In der Krise", so Bloomberg.""

Der Goldpreis am Tag der Veröffentlichung der Überschrift betrug 1667,00 USD pro Unze. Fünf Monate später, am 29. Juni 2013, betrug der Goldpreis 1233,00 USD pro Unze.

Die Forderung nach Gold im Wert von 1800,00 USD war eine „sichere“ Vorhersage. Nur eine Steigerung von acht Prozent gegenüber dem (damaligen) Niveau von 1667,00 USD hätte zu einem Goldpreis von 1800,00 USD geführt.

Aber wie im vorherigen Beispiel ging der Preis mit aller Macht nach Süden; diesmal um 26 Prozent in fünf kurzen Monaten.

ÜBERSCHRIFT: Trump Win signalisiert 1.500 US-Dollar Gold… 10Nov2016

Zitat: "Ein Trump-Sieg des US-Präsidenten signalisiert mittelfristig 1.500 US-Dollar pro Unze Gold."

Goldpreis am 10Nov2016: 1258,00 USD pro Unze.

Goldpreis am 31. Juli 2017: 1268,00 USD pro Unze.

Anscheinend hat Gold das "Signal" nicht gesehen, da sein aktueller Preis fast identisch mit seinem Preis an dem Tag ist, an dem die Vorhersage kurz nach den Wahlen im letzten November in gedruckter Form erschien.

Und was meint der Autor mit "Zwischenbegriff"? Je länger der Zeitrahmen ist, desto geringer ist der Wert in der Vorhersage. Der projizierte Dollaranstieg beträgt zwanzig Prozent. Wenn es zwei Jahre dauert, sind das ungefähr zehn Prozent pro Jahr. In diesem Fall – oder wenn es länger als zwei Jahre dauert – ist es die kühne Überschrift wert?

ÜBERSCHRIFT: Trump schickt Goldpreis auf 10.000 US-Dollar 10Nov2016

Goldpreise und -daten sind dieselben wie im obigen Beispiel. Wenn Gold genau dort ist, wo es vor zehn Monaten war, wann können wir dann Fortschritte in Richtung dieses Preisziels erwarten?

Die ausgefalleneren Preisvorhersagen drehen sich normalerweise um einen Zusammenbruch oder Zusammenbruch des Währungssystems. Die Aufschlüsselung erfolgt aufgrund der vollständigen Ablehnung des US-Dollars nach Jahrzehnten der Wertminderung. Die Leute weigern sich einfach, US-Dollar als Gegenleistung für ihre angebotenen Waren und Dienstleistungen anzunehmen und zu halten.

Angenommen, Sie besitzen zu dieser Zeit Gold. Würden Sie es verkaufen? Zu welchem ​​Preis? Für wie viele wertlose US-Dollar würden Sie sich von einer Unze Gold trennen?

Wenn Ihnen heute jemand eine Milliarde Monopol-Dollar für eine Unze Gold anbieten würde, würden Sie es nehmen? Wie wäre es mit zehn Milliarden?

Okay, was ist, wenn wir in den nächsten Jahren einen steilen Wertverlust des US-Dollars sehen? Nehmen wir an, der Rückgang bedeutet einen Kaufkraftverlust für den Dollar von fünfzig Prozent gegenüber dem derzeitigen Niveau. Dies würde einem Goldpreis von ungefähr 2500,00 USD pro Unze entsprechen, was einer Verdoppelung gegenüber dem aktuellen Niveau entspricht.

Dies gilt, wenn sich Gold und der US-Dollar derzeit im Gleichgewicht befinden (ich denke, das sind sie). Mit anderen Worten, der aktuelle Goldpreis von 1250/60 USD spiegelt genau den kumulierten Wertverlust des US-Dollars seit 1913 wider.

Der Rückgang der Kaufkraft des US-Dollars um fünfzig Prozent würde sich in höheren Preisen für andere Waren und Dienstleistungen niederschlagen. Ein Muster, das in den letzten hundert Jahren nur allzu bekannt geworden ist.

Wenn es einen funktionierenden Markt gibt und Sie davon ausgehen, dass Sie etwas Gold verkaufen und Gewinne mitnehmen, wie viel kostet es dann für alles, was Sie sonst noch kaufen möchten? Glauben Sie wirklich, dass Sie zu diesem Zeitpunkt andere Wertgegenstände zu "reduzierten" Preisen kaufen können?

Gold betrug 1913 20,00 USD pro Unze. Derzeit sind es 1260,00 USD pro Unze. Das ist eine Steigerung um mehr als das Sechzigfache. Aber es ist kein Gewinn. Weil das allgemeine Preisniveau von Waren und Dienstleistungen heute – im Allgemeinen – sechzigmal höher ist als 1913.

Es gibt Zeiten, in denen Sie in kurzfristigen Situationen von starken Goldbewegungen profitieren können. Im Allgemeinen sind dies kurz vor großen Bewegungen des US-Dollar-Preises, die eine Realisierung des kumulierten Kaufkraftrückgangs des Dollars widerspiegeln. Und in geringerem Maße zu erkennen, wann die Erwartungen anderer den Goldpreis weit über das Gleichgewicht gegenüber dem US-Dollar hinausbringen.

1999/2000 erreichte Gold Preisrückstände von 250-275,00 USD pro Unze. Bald danach begann ein Jahrzehnt auf lange Sicht, das 2011 in einem Höchstpreis von fast 1900,00 USD pro Unze gipfelte.

Nach seinem Höhepunkt im Jahr 2011 fiel Gold in den nächsten fünf Jahren auf ein Tief von knapp über 1000,00 USD pro Unze. Eine kurzlebige Erholung Anfang 2016 brachte es wieder auf ein nahezu aktuelles Niveau (1250-1350,00 USD), wo es im Allgemeinen geblieben ist, ohne in nennenswertem Maße nach oben oder unten zu brechen.

Wo waren all diese "Experten" 1999/2000 und was sagten sie dann voraus?

Und seit 2011/2012? Sie haben immer und immer wieder so ziemlich dasselbe gesagt. Kaufe jetzt! Kauf mehr! Bevor es zu spät ist!

Eines Tages wird es zu spät sein. Aber es geht heute mehr denn je um das finanzielle Überleben. Die Besessenheit von Gewinnen, Vorhersagen und Handel hat die realen Grundlagen verdunkelt.

Und auf die eine oder andere Weise werden die Gewinne der meisten Menschen wahrscheinlich in Rauch aufgehen, bevor sie etwas Sinnvolles mit ihnen machen.

Gold – physisches Gold – ist echtes Geld. Es ist echtes Geld, weil es ein Wertspeicher ist. Und sein Wert ist konstant. Der Wert des US-Dollars sinkt im Laufe der Zeit weiter. Der ständig sinkende Wert des US-Dollars und die Wahrnehmung der Menschen sowie seine Erwartungen bestimmen den Goldpreis.


Source by Kelsey Williams